Santa Gertrudis im Ibiza-Lexikon

Santa Gertrudis ist ein Dorf auf der spanischen Insel Ibiza. Das Dorf besticht durch seinen Charme. Das Örtchen findet man geografisch gesehen in der Mitte der Insel. Es liegt weit ab von den Touristenzentren Ibizas. Hier empfängt den Besucher das Gefühl von Ruhe, Stille und Frieden. Die Kirche von Santa Gertrudis ist ein wunderhübscher kleiner Bau. Spannend bei einem Besuch des kleinen Dorfes ist ein Abstecher in die bekannte Bar Costa. Bei schönem Wetter sitzt man draußen. Doch es lohnt auch ein Blick in das Innere der Bar zu werfen. Denn hier findet man Kunstwerke verschiedener Künstler. Viele stammen aus der Hippiebewegung, für die Ibiza bekannt ist. Manche der Aussteiger boten dem Kneipenwirt an, mit Bildern zu bezahlen, wenn sie kein Geld mehr für das Glas Wein am Abend hatten. Spannend sind die Auktionen im Casi Todo, die hier ein- bis zweimal pro Monat stattfinden. Sie sind nicht unbedingt wegen der Auktionen selbst so interessant, sondern wegen des typisch britischen Humors, mit dem die beiden Auktionatoren die angebotenen Gegenstände versteigern. Die Auktionen kommen schon fast einem Schauspiel gleich und sorgen stets für gute Unterhaltung, auch dann, wenn man gar nicht mitbieten möchte. In den letzten Jahren hat sich das Dorf vor allen Dingen als Bocadillo-Dorf einen Namen gemacht. Denn hier bekommt man die fantastischen Bocadillos completos. Fast die gesamte Insel kommt hierher, um die kleinen Brötchen zu essen. Für Familien mit Kindern ist vielleicht interessant, dass man in Santa Gertrudis einen der schönsten Kinderspielplätze der gesamten Insel findet. Hier können sich die Kleinen in einem schönen Ambiente so richtig austoben.


Hauptseite | Impressum